Infos Keims Kärtle

Keim’s Mozartzopf
21.09.2013
MozartzopfAm 21.9. war es so weit: Mit der großen Eröffnungsnacht in der Stadthalle begann das 62. Deutsche Mozartfest, das zum ersten und wahrscheinlich auch einzigen Mal an Reutlingen vergeben worden ist. Bis zum 6. Oktober ist die Stadt Brennpunkt der deutschen Mozart-Verehrung.

...einzigartig unter den Backwaren in Reutlingen ist der Mozart-Zopf, den die Bäckerei Keim seit Mitte Mai in 56 Filialen, darunter die in Reutlingen, Tübingen, Rottenburg und Stuttgart, anbietet. Das Gebäck laufe vor allem in Reutlingen gut, sagt Keim-Geschäftsführer Stephan Rittelmann. Die 350 süßen Zöpfe, die täglich gebacken werden, seien abends jedenfalls immer restlos ausverkauft. Während einiger Veranstaltungen zum Mozartfest wird Keim mit seinem Gebäck auch vor Ort sein. Die Bäckerei hat sich vorsichtshalber ihren Zopf patentrechtlich schützen lassen – vielleicht haben künftige Feststädte ebenfalls Appetit auf das Backwerk aus Flachswickelteig, kakaohaltigen Mürbteig und einem Boppel Marzipan...
Quelle: Schwäbisches Tagblatt,
Thomas de Marco


Neueröffnung nach Komplettumbau in Uhingen
20.08.2013
neugreuth_30-04-2013Sehr zur Freude der Kunden eröffnete das Keim-Fachgeschäft in der Stuttgarter Straße 74 in Uhingen wieder nach gelungenem Umbau: Das Fachgeschäft überzeugt nun in einer modernisierten sowie noch freundlicher gestalteten Atmosphäre. Zirca ein Dutzend gemütliche Sitzgelegenheiten wurden geschaffen, die zum Genießen der hochwertigen Kaffeespezialitäten – darunter auch geeiste Variationen – und des leckeren Snack- und Backwarensortiments einladen. Der Thekenbereich wurde komplett überarbeitet und übersichtlicher und attraktiver gestaltet. Wenn auch in modernisierten Räumlichkeiten, das altbewährte Erfolgskonzept der Bäckerei Keim bleibt weiterhin bestehen: „Die Tradition gepaart mit Liebe zum Detail wollen wir unbedingt fortsetzen“, erklärt Geschäftsführer Stephan Rittelmann. „Wir backen aus Leidenschaft – und das spiegelt sich jetzt noch besser im ganzen Ambiente des neu renovierten Fachgeschäfts wieder.“ Achtung neue Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 06:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr.


Neueröffnung im umgebauten REWE-Markt
in Filderstadt-Bonlanden
18.07.2013
neugreuth_30-04-2013In der Metzinger Straße 17 in Filderstadt-Bonlanden eröffnete der große REWE-Lebensmittelmarkt nach gelungenem Umbau wieder seine Türen. Mit dabei jetzt Ihre Bäckerei Keim mit seinem neuesten Fachgeschäft, das mitten im Herzen Bonlandens liegt. Durch den Einzug der Bäckerei Keim in den REWE-Markt wurde nun das Backwaren-Sortiment für alle um hochwertige Kaffeespezialitäten und ein leckeres Snack-Sortiment wie Tortillas und Paninis erweitert. Ebenfalls konnte ein kleiner Sitzbereich mit 6 gemütlichen Plätzen eingerichtet werden.

Ob einen der kleine oder der große Appetit lockt, hier gibt es nun zu jeder Tageszeit und abgestimmt auf die verschiedensten Wünsche die passenden Gerichte: Vom Frühstück über den warmen Mittags-Snack bis hin zu leckeren Kuchen. Und besonders schön für viele Anwohner der Gegend: Unser Fachgeschäft ist sogar sonntags von 8.00 bis 11.00 Uhr geöffnet, ansonsten von Montag bis Samstag von 8.00 bis 20.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!


Standortwechsel in Wendlingen:
Große Eröffnung im neuen REWE-Markt
04.07.2013
neugreuth_30-04-2013Seit 03.07.2013 ist nun das langjährige Fachgeschäft in der Albstraße geschlossen. Zu klein waren die Räumlichkeiten, als dass hier das anspruchsvolle Konzept für ein modernes Bäckerei Keim-Fachgeschäft gut umgesetzt werden konnte. Wir haben nach Alternativen geschaut und mit dem neuen großen REWE-Markt im Behr-Areal einen idealen Standort gefunden, um den Wendlingern weiterhin die gewohnt leckeren Backwaren anbieten zu können – und noch viel mehr:

Endlich können wir im Innen- sowie auch im Außenbereich gemütliche Sitzgelegenheiten zum Genießen und Verweilen anbieten. Und ob einen der kleine oder der große Appetit lockt, bei der Bäckerei Keim gibt es zu jeder Tageszeit und abgestimmt auf die verschiedensten Wünsche das Passende: Vom Frühstück über einen warmen Mittags-Snack bis hin zu heißen und gekühlten Kaffeespezialitäten, fruchtigen Smoothies und feinen Kuchen. „ Gutes aus guten Zutaten – von Meisterhand mit Liebe zum Handwerk – das ist typisch Keim,” so Geschäftsführer Stephan Rittelmann. „Und was uns besonders freut: zu den 3 bestehenden Arbeitsplätzen konnten zusätzlich 3 neue geschaffen werden.“ Ihre Bäckerei Keim – jetzt im REWE Markt in Wendlingen. Die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 7:00 bis 22:00 Uhr, Sonntag 8:00 bis 11:00 Uhr.


Neueröffnung in Stuttgart-Plieningen
20.06.2013
neugreuth_30-04-2013In Stuttgart konnten wir nun unser drittes Fachgeschäft direkt an der Ortsdurchfahrt in Stuttgart-Plieningen eröffnen. Das nach einer vier Wochen dauernden Umbauphase in der Filderhauptstraße 30 eingerichtete Fachgeschäft befindet sich in den Räumen des ehemaligen Schlecker-Standortes – davor war es ein Feinkostgeschäft. Es bietet ca. 30 gemütliche Sitzgelegenheiten, die zum Genießen der hochwertigen Kaffeespezialitäten – auch in vielen geeisten Varianten – und des leckeren Snack- und Backwaren-Sortiments einladen.

Wenn auch in modernen Räumlichkeiten, das altbewährte Erfolgskonzept der Bäckerei Keim bleibt weiterhin bestehen: „Die Tradition gepaart mit Liebe zum Detail wollen wir unbedingt fortsetzen“, erklärt Geschäftsführer Markus Keim. „Wir backen aus Leidenschaft – und das schmeckt man bei jedem Bissen.“ Wieder einmal ist es der Bäckerei gelungen, ein attraktives Fachgeschäft für seine Kunden in zentraler Lage zu eröffnen. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 6:30 bis 19:00, Samstag 7:00 bis 18:00, Sonntag 8:00 bis 18:00 Uhr.


Neueröffnung im REWE-Markt
in Bad Urach
18.06.2013
neugreuth_30-04-2013Auch in Bad Urach duftet es nun nach unseren frischen Backwaren. Am 13.06. eröffneten wir im REWE Markt unser neues Fachgeschäft, das mit einer modernen und freundlichen Atmosphäre überzeugt. Im Innenbereich laden ca. 30 gemütliche Sitzgelegenheiten zum Genießen und Verweilen ein.

Ob einen der kleine oder der große Appetit lockt, hier gibt es zu jeder Tageszeit und abgestimmt auf die verschiedensten Wünsche die passenden Gerichte: Vom Frühstück über den warmen Mittags-Snack bis hin zu heißen Kaffeespezialitäten und Kuchen. „Beste Zutaten aus der Region und Handgemacht mit viel Liebe zum Detail – das ist typisch Keim,” so Geschäftsführer Stephan Rittelmann. Und das kann man auch bei jedem Bissen schmecken. Überzeugen Sie sich selbst: Ihre Bäckerei Keim – jetzt auch im REWE Markt in Bad Urach. Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 7:00 – 22:00 Uhr und Sonntag 8:00 – 11:00 Uhr


Neueröffnung nach Modernisierung
in Metzingen-Neugreuth
30.04.2013
neugreuth_30-04-2013Zur großen Freude der Kunden im Metzinger Stadtteil Neugreuth eröffnete das Keim-Fachgeschäft in der Florianstraße 67 wieder nach gelungenem Umbau: Das Fachgeschäft überzeugt nun in einer modernisierten sowie noch freundlicher gestalteten Atmosphäre. Alte Holzelemente wurden entfernt, Platz geschaffen für eine moderne und übersichtliche Warenpräsentation. Die Stammkunden sagen: „Das ist nun aber geräumiger und heller geworden. Das gefällt uns!“ Gemütliche Sitzgelegenheiten wurden geschaffen, die zum Genießen der hochwertigen Kaffeespezialitäten und des leckeren Snack- und Backwarensortiments einladen. Wenn auch in modernisierten Räumlichkeiten, das altbewährte Erfolgskonzept der Bäckerei Keim bleibt weiterhin bestehen: „Die Tradition gepaart mit Liebe zum Detail wollen wir unbedingt fortsetzen“, erklärt Geschäftsführer Stephan Rittelmann. „Wir backen aus Leidenschaft – und das spiegelt sich jetzt noch besser im ganzen Ambiente des neu renovierten Fachgeschäfts wieder.“


Qualität aus Tradition seit 1898!


Sie haben Kleverle vom Vortag übrig?
Kein Problem, Ihre Bäckerei Keim hat die geniale Lösung für Sie:

Bäckerei Keim Kleverle tauschen
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Rücknahme ausschließlich von ganzen Kleverle in der original Keim-Tüte. Kleverle können nur in dieselbe Sorte getauscht werden. Aktion gilt nicht für Wiederverkäufer und nur bis auf Widerruf. Trenner

10 gute Gründe für Ihren Keimkauf:

Klever(le) tauschen
Kleverle. Unsere schlauen Brötchen: Kleverle vom Vortag können Sie jetzt immer gegen frische tauschen. Kostenlos! *
Keim’s Dauertiefpreise
Dauerhaft sparen lautet die Devise! Bei vielen Produkten gilt: 4 bezahlen, 5 mitnehmen! Ebenso erhalten Sie ein Kleverle gratis, wenn Sie 6 Kleverle (Kleverle, Korn-Kleverle, Mohn-Kleverle oder Sesam-Kleverle) im Mix kaufen!
DLG Keim GoldAusgezeichnet 26x Gold in Folge!
Zum 26. Mal in Folge wurde unsere Bäckerei vom Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mit dem „Preis der Besten“ in Gold ausgezeichnet.
Regionale Qualität aus Tradition
Aus der Region für die Region: Sämtliche Brote und Brötchen stellen wir in höchster Qualität überwiegend aus Zutaten regionaler Zulieferer ausschließlich in Mittelstadt her. Dies ist selbstverständlich, denn bei uns hat Qualität Tradition!
Keim’s Kaffee satt
Für alle Heißgetränk-Liebhaber gilt: Einmal bezahlen, Ihr Heißgetränk nachfüllen so oft Sie möchten! **
Keim’s Frische-Offensive
Wir halten unser Versprechen: Die Keim-Brezel und unsere Kleverle sind beim Kauf in unseren Fachgeschäften immer frisch und nie älter als 3 Stunden!
Gutschein KeimKeim’s Einkaufs-Gutschein-Kärtle
Freude machen und Genuss schenken! Mit dem Einkaufs-Gutschein „I love Keim“ im Scheckkartenformat. Einlösbar auf alle Backwaren in allen Keim-Fachgeschäften.
Keim’s Wochen-Angebote
Wussten Sie schon, dass Keim 2-wöchentlich wechselnde Angebote zu einem richtig günstigen Sparpreis anbietet?
Kärtle KeimKeim’s Kärtle
Die geniale Brottreuekarte & Bonuskarte in einem. Jetzt Punkte sammeln! Sparen Sie mit dem Keim’s Kärtle bares Geld und lassen Sie Ihre gesammelten Bonus-Punkte zum Beispiel direkt mit Ihrem nächsten Einkauf verrechnen.
Keim’s Tageshit-Angebote
Kräftig sparen mit den Keim Tageshits. Jeden Tag auf’s Neue: Großer Genuss zum kleinen Preis!

* Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Rücknahme ausschließlich von ganzen Kleverle in der original Keim-Tüte. Kleverle können nur in dieselbe Sorte getauscht werden. Aktion gilt nicht für Wiederverkäufer und nur bis auf Widerruf.
** Dieses Angebot gilt für sämtliche Heißgetränke in allen Keim Fachgeschäften außer im Keim’s Café Finckh, Reutlingen, Wilhelmstraße 122. Es kann nur dasselbe Heißgetränk (in der gleichen Tasse) nachgeholt werden, das bereits bezahlt wurde. Die Getränke müssen vor Ort getrunken werden und dürfen nicht mitgenommen werden. Angebot gilt nur für ein und dieselbe Person und ist nicht übertragbar.
Trenner

Bäckerei Keim

Mit Ihrem Keim's Kärtle können Sie ab sofort in jedem Keim-Fachgeschäft bargeldlos und bequem einkaufen. Laden Sie hierzu einfach den gewünschten Betrag im Fachgeschäft Ihrer Wahl auf und schon können Sie alle Vorteile nutzen:

• bequeme und bargeldlose Bezahlfunktion

• Aufladen bis 50,- € in 5,- €-Schritten

• ab 20,- € Aufladung schenken wir Ihnen 5% (also z.B. bei 40,- € erhalten Sie 2,- € zusätzlich als Guthaben auf Ihr Kärtle)

• Sicherheit bei Kartenverlust durch Sperre, schneller und kostenfreier Kartenersatz (Ihre Punkte und Brottreue-Stempel bleiben erhalten)

Nutzen Sie diese komfortable Einkaufsmöglichkeit ab sofort bei Ihrer Bäckerei Keim!

Trenner

26 x in Folge „Preis der Besten“
in Gold

Das Testzentrum Lebensmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat jetzt unsere Bäckerei Keim zum 26 x in Folge mit dem „Preis der Besten“ in Gold ausgezeichnet. Dieses Qualitäts-Zertifikat steht für eine langjährige, nachhaltige Qualitätsproduktion. Dank seiner Fach- und Methodenkompetenz ist das DLG-Testzentrum führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln. Ein neutrales Experten-Netzwerk sowie Prüfmethoden auf Basis aktueller wissenschaftlich abgesicherter und produktspezifischer Qualitätsstandards garantieren Neutralität und Qualitätstransparenz. Die Preisverleihung fand auf den „8. DLG-Lebensmitteltagen“ statt, die erstmalig in Stuttgart durchgeführt wurden und als Treffpunkt der deutschen Ernährungswirtschaft gelten.

DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing übergab die Urkunde an Hannelore und Klaus Keim und gratulierte mit den Worten: "Vertrauen entsteht, wenn das Besondere immer wieder neu bestätigt wird: Sie stellen sich seit Jahren mit Ihren Produkten erfolgreich dem Experten-Urteil der DLG. Dadurch erhalten Ihre attestierten Qualitätsaussagen einen besonderen Stellenwert, den der "Preis der Besten" honoriert."

Preisträger, die den „Preis der Besten“ erhalten, können über viele Jahre hinweg auf positive Testergebnisse bei den Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen für Backwaren sowie verweisen. Um den „Preis der Besten“ in Gold zu erzielen, müssen Unternehmen über fünfzehn Jahre hinweg ihre Qualitätsleistungen durch Prämierungen bei den jährlich stattfindenden DLG-Qualitätstests unter Beweis gestellt haben. Für zehn Jahre erfolgreiche DLG-Teilnahme wird der „Preis der Besten“ in Silber vergeben. Bronze wird ab fünf Jahren verliehen.

Bäckerei Keim in Stuttgart-Plieningen

Übergabe der Auszeichnung durch DLG-Vizepräsident Prof. Dr. Achim Stiebing

Trenner

Selbstbewusster zurück

Isabella Reale mit vierwöchigem Praktikum in Irland

Es ist eine Erfahrung, die Isabella Reale nicht missen möchte. Für vier Wochen arbeitete sie in einer Dubliner Privatbäckerei, lernte andere Gepflogenheiten kennen und kam selbstbewusster zurück.

Dublin/Reutlingen. Weißbrote, gebacken mit Honig oder Olivenöl, Mehrkornbrot, belegte Sandwiches, verschiedene Kuchen und Scones liegen in einer Dubliner Privatbäckerei samt Konditorei und Café aus. Fremd und doch irgendwie vertraut. „Vom Prinzip her ist es wie hier, nur mit anderen Backwaren und in einer anderen Sprache“, sagt Isabella Reale nach ihrer Rückkehr von der grünen Insel. Für drei Wochen tauschte die Auszubildende zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei ihre gewohnte Arbeitsstätte bei der Mittelstädter Großbäckerei Keim ein und wagte den recht ungewöhnlichen Austausch über den baden-württembergischen Handwerkstag Stuttgart in Zusammenarbeit mit „Go for Europe“ (wir berichteten ausführlich über den Austausch von Isabella Reale). Sie hat bedient, war im Service tätig und hat Teiglinge aufgebacken. Was sich jetzt so locker anhört, war zu Beginn nicht ganz leicht. In einer Gruppe von acht Auszubildenden flog Isabella für vier Wochen nach Dublin. Ihr erster Flug. Und erst zwei Tage zuvor erfuhr sie, zu welchen Gasteltern sie kommen wird. „Das war sehr spannend“, schmunzelt sie. In der ersten Woche wurde noch die Schulbank gedrückt und kräftig Englisch gepaukt. Die Nachmittage hatte sie mit den anderen Austausch-Azubis Zeit, die Gegend zu erkunden. Gut 120 Auszubildende aus verschiedenen Handwerkssparten waren zu dieser Zeit dort. Dann ging es für Isabella in den Betrieb, in dem sie die erste Austauschschülerin war. „Sie wussten nicht so recht, was sie mit mir machen sollten“, erinnert sich die 21-Jährige. Den ersten Kunden habe sie kaum verstanden, „aber die waren auch sehr verständnisvoll“. Und: „Da die Kollegen auch so nett waren, war das eigentlich kein Problem.“ Als diese dann merkten, was Isabella kann, behandelten sie sie wie eine ganz normale Angestellte. „In der zweiten Woche hatten wir uns aneinander gewöhnt“, sagt sie. Schwierig wiederum für sie die andere Einstellung zur Hygiene. Überwindung habe es sie gekostet, dass sie die Ware mit bloßen Händen anfassen durfte. „Ich habe immer die Gebäckzange genommen“, gibt sie ein wenig verlegen zu und erklärt, dass sie sich das erst gar nicht angewöhnen wollte, denn in Deutschland sind Handschuhe Pflicht. Und anders als in Deutschland, wo hauptsächlich wegen Brot und Brötchen zum Bäcker gegangen wird, ließen die Dubliner dieses eher links liegen.

Verkaufsschlager: Die halbe Theke war voll mit Sandwiches
„Da war die halbe Theke mit Sandwiches voll“, verrät Isabella den dortigen Verkaufsschlager. Dicht gefolgt von Torte. Die Scones, das englische Teegebäck schlechthin, fände Isabella auch für Deutschland interessant, da man sie süß oder salzig füllen kann. Von deutschen Backwaren konnte sie ihre Kollegen jedoch nicht überzeugen. Zwar trauten sie sich zusammen mit einem deutschen Bäckerlehrling, der dort ebenfalls im Austausch war, an Brezeln ran. Die misslangen allerdings, da die Iren sie trotz Hinweis ohne Lauge herstellten. Somit hatte das deutsche Gebäck verspielt. „Dabei waren die Brezeln so eigentlich perfekt“, schmunzelt Isabella. „Die Erfahrung zu machen war toll“, ist Isabella froh, dass ihre Ausbildungsbeauftragte Ulrike Keim- Rittelmann ihr diese Möglichkeit geboten hat. Die Freundlichkeit der Iren hat Isabella besonders positiv überrascht. Würde sich die Gelegenheit bieten, würde sie es wiederholen, dann aber in einem kleineren Ort, um mit den Kunden besser in Kontakt zu kommen. Zwar war es nicht einfach, vier Wochen von Familie und Freunden getrennt zu sein, doch „wenn man die Chance hat, sollte man sie nutzen. Es stärkt einen selber, ich bin dadurch weitergekommen“, sagt Isabella. Sie hat dabei nicht nur ihre Englischkenntnisse verbessern können und ein Zertifikat für ihre Bewerbungsunterlagen erhalten, auch sei sie selbst dadurch selbstbewusster und offener geworden.

Bäckerei Keim in Stuttgart-Plieningen

Isabella Reale wieder in "ihrem" Fachgeschäft in Tübingen

Artikel: Anne Leipold

Trenner

Besuch aus der Schweiz bei
der Bäckerei Keim!

30 Bäcker aus der Schweiz durften bei einer geführten Besichtigung die Backstube und drei Fachgeschäfte der Bäckerei Keim erleben.

Mitarbeitende, Qualität, Tradition und Innovation bilden das Fundament der Bäckerei Keim, die anlässlich einer südback-Reise von Bäcker-Kunden der Meyerhans Mühlen AG, Weinfelden in der Schweiz, ihre Türen zur geführten Besichtigung der Produktion und von drei Filialen öffnete... Hier kompletten Bericht lesen...

Bäckerei Keim in Stuttgart-Plieningen

 
Trenner

10.000 Euro für Krebspatienten in einem Jahr

Erfolgreiche Kooperation zwischen Tübinger Tumorzentrum und Reutlinger Bäckerei Keim

53 Fachgeschäfte der Bäckerei Keim aus Reutlingen-Mittelstadt stellten vor genau einem Jahr Spendendosen des Südwestdeutschen Tumorzentrums am Universitätsklinikum Tübingen auf. Seither haben Kunden und Mitarbeiter der Bäckereifachgeschäfte über 10.000 Euro in die Plexiglas-Dosen mit der Aufschrift "Unser tägliches Brot: der Kampf gegen den Krebs." geworfen, hochgerechnet entspricht das knapp 500 Kilo Münzgeld.

Keim im REWE in MEtzingen, Alte Samtfabrik
Keim-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Übergabe von Spendendosen an
Isabel Reusch vom Tübinger Tumorzentrum

Zu Beginn der Kooperation im Mai 2012 begründete Keim-Geschäftsführer Stephan Rittelmann das Engagement der Bäckerei: "Das Thema Krebs geht uns alle an, und das Tumorzentrum leistet hier tolle Arbeit. Das ist eine gute Sache hier in der Region, die wir sehr gerne unterstützen. Auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen da aus Überzeugung mit" Dass in nur einem Jahr so viele Spenden gesammelt werden konnten, überraschte alle. Ulrike Keim-Rittelmann, Ausbildungsbeauftragte bei Keim, freut sich: "Es ist schön, dass so viel zusammen kommt. Das freut auch unsere Mitarbeiter sehr, die die Kunden bei ihrer täglichen Arbeit häufig auf die Spendenmöglichkeit hinweisen." Karin Müller, die kommissarische Geschäftsführerin des Tumorzentrums, weiß auch schon, wofür das Geld eingesetzt werden soll: "Diese Spenden sind eine große Hilfe. Damit können wir zum Beispiel die Kosmetikkurse für Tumorpatientinnen, das Malen für Tumorpatienten und unsere Fortbildungsreihe für Selbsthilfegruppenleiterinnen und -leiter mit finanzieren."
In einigen Fachgeschäften füllten sich die Spendendosen anfangs so rasant, dass inzwischen mehrere dort platziert wurden. Auch die eine oder andere Anekdote wissen die Mitarbeiterinnen der Bäckereien zu berichten. So hatte ein Kunde 10 Euro in die Spendendose geworfen mit den Worten: "Wenn Sie beim nächsten Mal noch wissen, was ich bestellt habe, werfe ich wieder 10 Euro rein." Die Mitarbeiterin konnte sich ein paar Tage später an die Bestellung - eine Butterbrezel, eine Erdbeerschnitte und ein Milchkaffee - erinnern, der Kunde hielt Wort.
Das Tumorzentrum ist eine Einrichtung des Universitätsklinikums Tübingen mit dem Ziel, Tumorpatienten nach dem neuesten Stand der Wissenschaft zu behandeln und die Krankheit zu erforschen. Tumorpatienten und ihre Angehörigen finden hier ein breit gefächertes Angebot, das die medizinische Versorgung ergänzt und das ihnen hilft, besser mit der Erkrankung zurechtzukommen. Dazu gehören Krebsberatungsstelle und Psychoonkologischer Dienst ebenso wie Informationsveranstaltungen und kreative Angebote wie Malen oder Musiktherapie. Auch Kinder mit einem an Krebs erkrankten Elternteil bekommen Unterstützung. Diese Angebote können nur mit Spenden aufrechterhalten werden, und dabei hilft jeder bei Keim gesammelte Cent!

Spendenkonto Tumorzentrum
Universitätsklinikum Tübingen
BW Bank Stuttgart
Konto-Nr. 7477503793
BLZ 60050101
Verwendungszweck: D.30.02462

Trenner

Interesse am Beruf geweckt

Neugierig warteten die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 und 8 auf die Auszubildenden aus der Bäckerei Keim, die am Donnerstag, den 18.04.13 die Gerhart-Hauptmann-Schule besuchten.
In drei spannenden Stunden bekamen die Schülerinnen und Schüler von den beiden Azubis wichtige Informationen über den Betrieb und die Berufe, die dort angeboten werden. Einen besonderen Einblick gewährte ihnen Frau Keim-Rittelmann in die vielschichtige Produktions- und Gewinnkalkulation von Backwaren.
Am Freitagmorgen stieg die Spannung, denn zehn Schülerinnen aus den Klassen 8 durften den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk-Bäckerei erleben.
Um 7.00 Uhr wurden die Backrohlinge angeliefert. Die Schulküche wurde zur Backstube. Fleißig wurden Käsebrezeln, Butterbrezeln und lecker belegte Brötchen mit viel Liebe für den Pausenverkauf vorbereitet.
Um 9.30 Uhr musste der Verkaufsstand gestaltet sein, was doch etwas Stress entstehen ließ.
Doch durch die Unterstützung der Auszubildenden konnte diese Hürde genommen werden und der Pausenverkauf lief reibungslos ab. In kürzester Zeit waren alle Backwaren verkauft und mit großem Genuss von den 200 Werkrealschülern, die von dieser Aktion begeistert waren, verzehrt.
Die aktiven Schülerinnen konnten durch dieses Projekt wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse für ihre Berufsfindung sammeln. Ein ganz großes Dankeschön an Frau Keim-Rittelmann, die dieses Projekt auf die Beine gestellt hat, auch mit der Hoffnung, dass es immer wieder stattfindet.

Geschrieben von Schülern der Projektgruppe

Bild 1 Bild 3 Bild 4 Bild 6 Bild 7 Bild 8
Trenner

Neu bei Ihrer Bäckerei Keim:
Das Einkaufs-Gutschein-Kärtle

Keim Gutschein-Kärtle. Ein tolle Geschenkidee!Jetzt können Sie jemandem, dem Sie eine Freude machen möchten, ganz einfach „Genuss schenken!“ Mit unserem neuen Einkaufs-Gutschein „I love Keim“ in Form einer kleinen Kunststoffkarte im Scheckkartenformat. Sie erhalten ihn in einer schicken Geschenkkarte überreicht und bestimmen selbst, welcher Geldbetrag auf die Karte geladen werden soll (mindestens jedoch 5 Euro). Der Gutschein ist einlösbar auf alle Backwaren in allen Bäckerei Keim-Fachgeschäften und kann selbstverständlich auf mehrere Einkäufe verteilt werden. Na, das wäre doch einmal eine tolle Geschenkidee, oder?

Trenner